L0130:

Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730

Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730Museale antike französische Mini-Laternenuhr ca. 1730
  • Typ:

    Museale Mini-Laternenuhr mit Wecker

  • Epoche / Zeit:

    Louis XV. - ca. 1730

  • Herkunft:

    Paris

  • Beschreibung:

    Kleines rechteckiges Messingplatinen-Gehäuse mit gedrehten Messing-Pfosten, -Füßen und -Türmchen, die oberhalb der Dachplatine als Halterung für das Glockenkreuz dienen. Drehzapfen oberhalb der Glocke. Gesägter gravierter Messingaufsatz mit Maskaron (Ein Maskaron ist ein maskenartiges Zierelement. Es stellt das grotesk oder schreckeinflößend gestaltete, menschenähnliche Antlitz eines Fabelwesens dar und soll böse Geister vom Haus fernhalten). Floral gravierte Messingfront mit vorgesetztem Ziffernreif aus Messing. Weckerscheibe aus Messing mit 12-blättriger Blüte und arabischen Zahlen. Seitenhecken und Seitentüren aus Messing.

  • Zifferblatt:

    Seitlich überstehender gravierter Messing-Ziffernreif zwischen Dach- und Bodenplatine mit römischen Stunden-Ziffern, Halb- und Viertelstunden-Einteilung.

  • Zeiger:

    1 Eisenzeiger

  • Signatur:

    BOURGEOIS A Paris
    (Tardy, Dict., S. 78)

  • Werk:

    Kleines Laternenuhrwerk vom "Pariser Typ" mit Messingplatinen und hintereinander liegendem Geh- und Weckerwerk in geschlossener Bauweise. Gehwerk mit Spindelhemmung, oberhalb der Dachplatine angeordnet. Weckerwerk mit großem vertikalen Kronrad und Doppelklöppel. Gewichtsantrieb mit je einem Zug- und Gegengewicht. Gangdauer 30 Stunden.

  • Pendel:

    Fadenaufgehängtes Kurzpendel mit Messingbirne

  • Besonderheiten:

    Wunderschönes museales Sammlerstück in originaler Erhaltung.

  • Zustand:

    Die Uhr wurde fachgerecht restauriert

  • Literatur:

    BOLLEN, TON: "FRANSE LANTAARNKLOKKEN", 1978, Abb. 80
    Tardy, Dict., S. 419

  • Maße:

    Käfig: Breite: 8,4 cm, Höhe 10 cm, Tiefe: 8,4 cm,
    Gesamthöhe der Front: 23 cm, Durchmesser Zifferblatt: 9,3 cm

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung